Ein Naturspektakel: die Breitachklamm im Winter

Breitbachklamm Winter
Die Breitbachklamm trägt ein winterliches Gewand
Besuch der Breitachklamm Winter
  • Reisezeit: Februar 2019
  • Ausgangspunkt: Parkplatz
  • Eintrittspreise:
    • Erwachsene: 4,50 € pro Person
    • Kinder 5-15 Jahre: 1,50 €
  • Öffnungszeiten:
    • Winter: 9.00 Uhr – 17.00 Uhr, letzter Einlass 16 Uhr
    • Sommer: 9.00 Uhr – 18.00 Uhr, letzter Einlass 17 Uhr
  • Dauer des Ausflugs: je Strecke ca. 30 – 45 Minuten (1,5 h insgesamt)
  • Offizielle Website: https://www.breitachklamm.com/

Verschneiter könnte es an diesem Wochenende in Oberstdorf nicht sein. Der richtige Zeitpunkt also, um sich die Breitachklamm im Winter anzuschauen. Die Website verspricht eine Märchenlandschaft aus Schnee und Eis. Mit einer Länge von 2,5 km und einer Tiefe von 150 Metern ist die Breitachklamm die tiefste Schlucht Mitteleuropas.

Zunächst überprüfen wir online, ob die Breitachklamm trotz des starken Schneefalls überhaupt geöffnet ist. Die Website der Breitachklamm wird täglich gegen 9.00 Uhr aktualisiert und so erfährt man, ob die Breitachklamm im Winter geöffnet ist oder witterungsbedingt geschlossen bleibt.

Von Oberstdorf zur Breitachklamm in Tiefenbach

Trotz des Schneefalls haben wir Glück – die Breitachklamm ist geöffnet. Wir packen uns dem Wetter gerecht ein: Mütze, Handschuhe, Schal und Schuhe mit Profilsohle dürfen bei so einem Ausflug nicht fehlen.

Dann beginnt die Fahrt von unserer Ferienwohnung in Oberstdorf nach Tiefenbach.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Der kostenpflichtige Parkplatz vor dem Haupteingang der Breitachklamm wurde gerade geräumt. Wir parken unser Auto, zahlen die Parkgebühren (3,00 Euro) und den Eintritt in die Breitachklamm, der mit 4,50 Euro zu Buche schlägt.

Breitachklamm im Winter – eine Märchenlandschaft aus Schnee und Eis

Der Weg von der Kasse entlang der Breitach, einem ca. 21 km langen Gebirgsfluss, ist ebenfalls vom Schnee befreit und gut begehbar. Trotzdem zahlt es sich aus, festes und warmes Schuhwerk angezogen zu haben. Bei den eisigen Temperaturen bin ich der Erste, der sonst sofort kalte Füße bekommt. Außerdem muss man an der ein oder anderen Stelle etwas vorsichtiger Laufen, denn dort, wo etwas Wasser auf den Weg spritzte, hat sich schon Glatteis gebildet.

Breitachklamm Winter Weg

Entlang der Breitach war der Weg gesichert und geräumt.

Es geht vorbei an beeindruckenden Felsen, die mit Schnee bedeckt sind. Auch die Tannen sind mit einem Schneevorhang geschmückt, der ab und zu von einer kleinen Windböe nach unten geblasen wird. Wir laufen den gesicherten Pfad bis zum oberen Ende der gewaltigen Schlucht. Je weiter der Weg nach oben führt, desto spektakulärer und größer werden die gefroren Eiszapfen.

Breitachklamm Winter

Auf der Brücke wurde es etwas glatter.

Schnee Breitachklamm Winter

Schnee soweit das Auge reicht, die Breitachklamm im Winter

Wir kommen auf der einzigen Brücke an, die über die Breitachklamm führt. Hier tummeln sich die Fotografen. Sie versuchen den atemberaubenden Blick, den man vom sogenannten Zwingsteg in die tosenden Tiefen der Schlucht hat, festzuhalten. Die gefrorenen Eisformationen sind einfach riesig und ein unvergessliches Naturschauspiel.

Vom Zwingsteg aus führt ein Anstieg hoch in Richtung Engenkopf. Ab da könnte man über die Alpe Dornach nach Tiefenbach zurück wandern. Unsere Hände sind gefroren und wir entscheiden uns stattdessen, den winterlichen Weg entlang der Breitach zurück zu laufen. Wir kehren anschließend im Gasthaus Karatsbichl ein, versorgen uns mit warmen Tee und hausgemachten Kaiserschmarrn.

Eiszapfen Breitachklamm im Winter

Hier sind die Eiszapfen schon Meter hoch: Breitachklamm im Winter

Der Ausflug in verschneite Breitachklamm mit seinen funkelnden Eiszapfen war ein Highlight bei unserem Wochenendausflug nach Oberstdorf. Die

Matthes

Matthes

Wenn es ums Reisen geht, kennt Matthes keine Kompromisse.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei