Bester Blick auf Waikiki Beach: Diamond Head Hawaii

diamond head hawaii
Fakten zum Diamond Head Hawaii
  • Reisezeit: August 2019
  • Ausgangspunkt: Zu Fuß von Waikiki Beach
  • Öffnungszeiten: täglich 6.00 – 18.00 Uhr
  • Eintrittspreis: $1 für Fußgänger, $5 für Autos
  • Dauer der Wandung: ca. 45 Minuten
  • Schwierigkeit: mittel
  • Daran denken: Wasser mitnehmen
  • Diamond Head Bus: Linie 23, Ala Moana Center via Hawaii Kai
  • Offizielle Website: https://dlnr.hawaii.gov/dsp/parks/oahu/diamond-head-state-monument/

Zwölf Stunden Zeitunterschied zu Deutschland konnten wir nicht einfach wegstecken und so standen wir Mitten in der Nacht auf, um vom Hotel in Waikiki Beach zum Diamond Head Krater in Oahu, Hawaii zu laufen. Der Krater ist ein berühmtes, wenn nicht sogar *das* berühmte  Wahrzeichen der Insel. Er ist 232 Meter hoch und besteht aus Tuffstein.

Bei den Einheimischen trägt er den Namen „Lēʻahi“. Den bekannten Namen, „Diamond Head“, erhielt er von den britischen Seefahrern im 19. Jahrhundert. Sie waren in der Annahme, an den Hängen des Kraters Diamanten zu entdecken. Es stellte sich aber heraus, dass es sich nur um wertlose Calcitkristallisierungen handelte.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

So früh am Morgen ist der Weg bergaufwärts noch unbeschwert möglich. Später, wenn die tief stehende Sonne Hawaiis auf die Insel scheint, nimmt man lieber das Auto oder den öffentlichen Bus (Linie 23). Vor dem Krater mussten wir einen Tunnel passieren, der eher nur für Autos gemacht ist. Jedenfalls war der Fußweg sehr schmal bis gar nicht vorhanden.

Die Sonne war noch nicht aufgegangen, als wir uns auf dem Weg zum Diamond Head Hawaii machten.

Die Sonne war noch nicht aufgegangen, als wir uns auf dem Weg zum Diamond Head Hawaii machten.

Wir waren kurz nach 6 Uhr am Krater. Sehr gut, denn der State Park öffnete 6 Uhr. Bis 18 Uhr müssen alle wieder aus dem State Park draußen sein.

Für uns Fußgänger kostete der Eintritt in den Diamond Head State Momument Park nur $1. Autofahrer müssen $5 berappen und können dort parken, wo der Wanderweg beginnt. Vor dem Tunnel gibt es auf der linken Seite ebenfalls einen Parkplatz, der nicht kostenpflichtig ist. Von dort aus ist man in 5 Minuten bis zum Eingang des State Parks gelaufen.

Kurz nach dem Eingang finden man neben den Parkplätzen auch sanitäre Einrichtungen. Hungrige konnten sich mit Hotdogs und Ananas verköstigen. Man sollte schon etwas gestärkt sein, denn der Wanderweg zum  Gipfel des Diamond Head hat es in sich. Für ein Picknick gibt es außerdem Tische und Bänke.

Diamond Head Summit Trail führt zum Panoramablick

Der ca. 1,3 km lange Weg schlängelt sich zunächst serpentinenförmig um den Krater. Oben angekommen führt eine steile Treppe, die ihr unten auf dem Foto seht noch weiter nach oben. Damit nicht genug: Es folgen weitere Treppen und Tunnel. Kurz vorm Erreichen des Aussichtspunkts muss man aus einem Militär-Tunnel raus kriechen. Etwas klettern und ein bisschen fit sollte man also schon sein, wenn man den Diamond Head Hawaii erklimmen will. Einige Touristen haben an dieser Stelle aufgegeben und kehrten verzweifelt um.

Es scheint außerdem ein Volkssport zu sein, den Weg zum Diamond Head nach oben zu joggen. Eine besondere Herausforderung, denn der Weg ist keinesfalls eben und mit Sonnenaufgang wurde es schnell heiß. Ich empfehle euch, auf jeden Fall Wasser einzupacken, auch wenn ihr nicht joggt. Der Aufstieg hat es in sich!

Nach dem Wanderweg führt eine steile Treppe auf den Gipfel des Diamond Head.

Nach dem Wanderweg führt eine steile Treppe auf den Gipfel des Diamond Head.

Sonnenaufgang vom Diamond Head Hawaii – atemberaubend

Wenn man den Weg nach oben geschafft hat, wird man mit einem tollen Ausblick belohnt. Zum einen kann man in den – doch recht grünen – Krater schauen. Zum anderen hat man einen tollen Blick auf Honolulu und Waikiki Beach. Auf der anderen Seite konnten wir den Koko Head sehen, Sandy Beach und Hawaii Kai erkennen.

Kann der Tag besser beginnen, als die Sonne über Honolulu vom Diamond Head Hawaii aus aufgehen zu sehen?

Touristen Diamond Head Hawaii

Nicht nur wir hatten die Idee, früh am Morgen den Diamond Head Hawaii zu erkunden.

Bester Blick auf Waikiki Beach: Diamond Head Hawaii 1

Von der Ausichtsplattform kann man in den Diamond Head Krater blicken.

Der Sonnenaufgang mit Blick auf Oahu und das Meer.

Der Sonnenaufgang vom Diamond Head Hawaii mit Blick auf Oahu und das Meer.

Vom Krater aus kann man gut beobachten, wie die Sonne den Tag in Honululu einläutet.

Vom Krater aus kann man gut beobachten, wie die Sonne den Tag in Honululu einläutet.

Tolle Fotos von der Luvküste Hawaiis kann man vom Gipfel des Makapuu Lighthouse Trails schießen. Ein ebenfalls lohnenswertes Ziel.

Matthes

Matthes

Wenn es ums Reisen geht, kennt Matthes keine Kompromisse.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei