Buckelwale beobachten am Makapuu Lighthouse Trail

Makapuʻu Point
Fakten zum Makapuu Lighthouse Trail

Oahu ist mit dem Bus gut erschlossen. Trotzdem gibt es einige Ziele, die man einfacher mit einem Mietwagen erreicht. Auf Oahu haben wir uns entschieden, nur für einen Tag einen Mietwagen zu nehmen. Eines der Ziele war der Makapuu Lighthouse Trail. Er liegt innerhalb der Kaiwi State Scenic Shoreline und bietet einen atemberaubenden Blick auf die südöstliche Küstenlinie von Oahu. Von hieraus kann man auch den Koko Head und Koko Crater sehen.

Makapuu Lighthouse Trail Start

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Der Makapuu Lighthouse Trail befindet sich außerhalb des Kalanianaole Highway (Hwy. 72) am südöstlichsten Punkt von Oahu. Von Honolulu aus nehmen Sie die Autobahn H1 nach Osten, bis zum Highway 72. Folgen Sie der Straße hinter Hawaii Kai, Hanauma Bay und dem Sandy Beach Park bis zum Parkgelände neben dem Highway. Von der Luvseite aus fahren Sie über den Kalanianaole Highway (Hwy. 72) nach Südosten über Kailua, Waimanalo und den Makapu’u Beach Park, danach steigt die Straße in Richtung Makapu’u Head an. Der Park befindet sich auf der linken Seite der Autobahn. Der Parkplatz ist kostenlos. Besuchern wird empfohlen, keine Wertgegenstände im Auto zu lassen.

Über den Makapuu Lighthouse Trail zum Makapuu Head

Während unseres Besuchs im August 2019 war dieser Teil der Insel sehr heiß und trocken. Auf dem Trail hat man die volle Sonne abbekommen, nur selten ging ein Lüftchen. Ganz anders auf dem Gipfel: Dort war es windig. Vom Gipfel, dem Makapuu Head, hat man einen tollen Panoramablick. Die Luvküste und die vorgelagerten Inseln sowie das historische, 1909 erbaute, rotgedeckte Makapuu-Lighthouse sind ein tolles Fotomotiv.

Die vorgelagerten Inseln sind Naturschutzgebiete für hawaiianische Seevögel, wie z.B. der ‚iwa, Fregattenvogel und Tropikvogel. Entlang des Pfades gab es Ferngläser, die man benutzen konnte, um die wandernden Buckelwale zu beobachten. Wir hatten kein Glück, wobei die Saison dafür auch nur die Monte November – Mai umfasst.

Makapuu Lighthouse Trail

Der Weg ist exponiert und ist meist sonnig und heiß. Auf dem Gipfel kann es sehr windig sein.

Panoramablick vom Makapuu Head.

Panoramablick vom Makapuu Head.

Makapuu Point Lighthouse

Makapu’u Point ist der südöstlichste Punkt von Oahu. Ein idealer Ort also, um 1909 mit dem Bau des Makapuuu Lighthouse zu beginnen. Damals mussten noch fünfzig Jahre vergehen, bevor Hawaii zu einem Staat wurde. In den ersten Jahren war der Makapuu Point Lighthouse sehr wichtig, da es vielen Seglern half, die Insel Oahu zu erreichen. Der Leuchtturm war so bedeutsam, dass er 1977 in das Nationale Register für historische Orte aufgenommen wurde.

makapuu point lighthouse

Makapuu Point Lighthouse – hat die größte Linse eines Leuchtturms in den Vereinigten Staaten.

Ein weiteres lohnenswertes Ziel ist der Diamond Head in Hawaii. Von hier aus hat man einen tollen Panoramablick auf Honolulu und Waikiki Beach.

Matthes

Matthes

Wenn es ums Reisen geht, kennt Matthes keine Kompromisse.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei